Liebe Patientinnen, liebe Patienten!

Wir führen in unserer Praxis Testungen auf das Corona-Virus sowohl als PCR-Test als auch als Antigen-Schnelltest durch. Beide Testvarianten erfordern in der Regel einen Nasen-Rachenabstrich.

Der PCR-Test ist in der Diagnostik das genaueste Verfahren, er kommt beispielsweise in den folgenden Fällen zur Anwendung:

  • für Personen mit konkretem Krankheitsverdacht (hier ist immer ein PCR-Test notwendig, ein Schnelltest ist nicht ausreichend!)
  • für Kontaktpersonen Kategorie I (Hier kann nach Maßgabe des Gesundheitsamts ein Test angeordnet werden, zu genau definierten Tagen. Ein Test früher als am 10. Quarantäne-Tag verkürzt die Quarantäne nicht.)
  • im Rahmen des Bayerischen Testangebots für alle Personen mit Wohnsitz in Bayern, unabhängig von Symptomen (beispielsweise auf Wunsch des Arbeitgebers, vor Besuchen bei Risikopersonen etc.)
  • für Reiserückkehrer aus Risikogebieten
  • falls von der Klinik gewünscht vor einer geplanten Krankenhausaufnahme

Je nach Probenaufkommen im Labor dauert es bis zum Vorliegen eines Ergebnisses zwischen 24 und 72 Stunden, in Ausnahmefällen auch länger. Auf die Auswertungsdauer im Labor haben wir keinen Einfluss. Und wie für alle Praxisbesuche bei uns in der Praxis gilt: Es ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig!

Sollten Sie die Corona-Warn-App nutzen, teilen Sie uns das bitte vor Abstrichentnahme mit. Sie erhalten von uns dann einen QR-Code, mit dem Sie dann im Falle eines positiven Ergebnisses eine Warnung möglicher Kontaktpersonen über die App veranlassen können.

Alle genannten Personengruppen - sofern sie keine Krankheitssymptome aufweisen! - können auch eine Testung im Testzentrum in Traunstein (siehe dieser Link) durchführen lassen. Der Betrieb im Testzentrum ist inzwischen recht gut eingespielt, und Ergebnisse werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden zugestellt.

Antigen-Schnelltests werden in unserer Praxis ebenfalls durchgeführt, nach der neuen Testverordnung des Bundes darf diese jedermann auch ohne Beschwerden in Anspruch nehmen. Wir weisen jedoch auf die (im Vergleich zum PCR-Test) eingeschränkte Aussagekraft der Schnelltests hin, ferner möchten wir davor warnen, sich durch ein negatives Schnelltest-Ergebnis in evtl. falscher Sicherheit zu wiegen. Der Schnelltest wird ebenfalls mit einem Rachen- und Nasenabstrich durchgeführt, es dauert gute 15 Minuten, bis ein Ergebnis vorliegt. Auch zur Durchführung eines Schnelltests ist eine vorherige Terminvereinbarung nötig.

Sollten Sie einen PCR- oder Schnelltest für einen speziellen Anlass benötigen (beispielsweise Grenzübertritt), so weisen wir darauf hin, dass es in der Verantwortung des Patienten liegt, ob das jeweilige Testverfahren für den entsprechenden Zweck ausreicht.

Eine Antikörperbestimmung nach durchgemachter Infektion ist zwar möglich, jedoch ebenfalls von nur eingeschränkter Aussagekraft und außerdem keine Kassenleistung (Kosten ca. 18 Euro), so dass wir auch hiervon, von wenigen Ausnahmen abgesehen, eher abraten. Und auch das Vorliegen von Antikörpern bedeutet zum heutigen Zeitpunkt keine "Befreiung" von irgendwelchen Schutzmaßnahmen wie z.B. dem Tragen einer Mund-Nasen-Maske.