Liebe Patientinnen, liebe Patienten!

Am Sonntag, den 27.12.2020 haben  die Impfungen gegen das Coronavirus in Deutschland begonnen.

Im Folgenden haben wir, so aktuell und umfassend wie möglich, die uns bisher vorliegenden Informationen zur Impfung zusammengestellt:

  • Die Impfungen werden für den ganzen Landkreis zentral und ausschließlich in einem Impfzentrum durchgeführt, dieses befindet sich für den Landkreis Traunstein in Altenmarkt/Alz.
  • Seit dem 11.01.2021 besteht die Möglichkeit, sich online zur Terminvergabe zu registrieren, hier finden Sie den entsprechenden Link. Die strikte Priorisierung (siehe unten) gilt aber auch bei der Online-Anmeldung. Alternativ kann das Impfzentrum auch unter 08621 - 50 800 kontaktiert werden, jedoch bitten die Verantwortlichen um bevorzugte Online-Anmeldung.
  • Die Durchführung der Impfung in der Hausarztpraxis ist NICHT MÖGLICH!
  • Es wird - zumindest zu Beginn der Impfkampagne - eine strikte Priorisierung durchgeführt werden (das heißt, die Impfung wird strikt nach medizinischer Notwendigkeit durchgeführt, zunächst bei älteren Patienten über 80 Jahren und mit schweren Vorerkrankungen). Die entsprechenden Patientengruppen wurden bereits vom Landratsamt direkt angeschrieben und es wird ihnen das Vorgehen zur Anmeldung im Impfzentrum mitgeteilt. Wir - die Hausarztpraxen - können Ihnen bei der Anmeldung im Impfzentrum NICHT behilflich sein, wir haben auch keinen Einfluss darauf, in welche Prioritätsgruppe Sie kommen, und wir können Ihnen keine Atteste schreiben, damit Sie in eine höhere Prioritätsgruppe kommen.
  • Für bettlägrige/immobile Patienten, die das Impfzentrum nachweislich nicht aufsuchen können, wird es mobile Impfteams geben, die die entsprechenden Patienten vor Ort aufsuchen. Diese Regelung ist in allererster Linie für Bewohner von Alten- oder Pflegeheimen oder ähnlichen Einrichtungen gedacht. Die Kriterien, die Impfung im Rahmen eines Hausbesuchs zu erhalten, werden sicherlich eher streng ausgelegt werden und es werden Nachweise zu erbringen sein, warum das Impfzentrum nicht aufgesucht werden kann. Auch hierauf haben wir - die Hausarztpraxen - keinen Einfluss und können Ihnen auch hier nicht mit Attesten behilflich sein. Die Details sind aktuell noch unklar.
  • Für Patienten, die Marcumar einnehmen: Die Impfung ist prinzipiell auch mit Marcumar möglich, der INR-Wert sollte in der Vergangenheit aber längere Zeit konstant im Zielbereich gelegen haben. Leider kommt es gerade in diesem Punkt in letzter Zeit immer wieder zu Unstimmigkeiten mit dem Impfzentrum, bitte halten Sie daher im Impfzentrum Ihren Marcumar-Ausweis bereit. Eine Unterbrechung der Marcumar-Einnahme oder auch die Abnahme eines ganz frischen Quick/INR am Tag vor der Impfung ist in der Regel nicht nötig.
  • Bitte beachten Sie auch diesen Link zum Landratsamt Traunstein, hier finden Sie die aktuellsten Informationen.

Sollten sich neue Informationen ergeben und auch wir als Ihre Hausärzte mehr erfahren, werden wir Sie zeitnah informieren!

Hier noch zwei Links mit allgemeinen, seriösen Informationen zur Impfung:

Bitte informieren Sie sich aber auch selbst in den Medien, dort werden sicherlich in Kürze weitere Einzelheiten bekanntgegeben.