(Stand 29.03.2022)

Liebe Patientinnen, liebe Patienten!

Allen Schwankungen und Zeitungsmeldungen zur Impfstoff-Verfügbarkeit zum Trotz hat die Impfkampagne gegen das Coronavirus doch ziemlich an Fahrt aufgenommen, und viele Abläufe haben sich inzwischen auch recht gut eingespielt. Auch in unserer Praxis haben wir schon über 1900 Impfungen durchgeführt. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Informationen zum Ablauf der Impfung in unserer Praxis geben:

  • Das aktuell übliche und ganz überwiegend angewandte Impfschema besteht aus zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs (BionTech oder Moderna) im Abstand von 3-6 Wochen sowie einer dritten Dosis frühestens nach 3 Monaten. Für besonders gefährdete Gruppen (und aktuell nur für diese) wird auch eine vierte Impfdosis empfohlen, Informationen hierzu finden Sie hier.
  • Die Anmeldung zur Impfung steht für jedermann ab 12 Jahren offen (Nachdem uns der Impfstoff weiterhin wöchentlich zugeteilt wird, ist eine Voranmeldung aber weiterhin nötig).
  • Auch die Impfung für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren gemäß den Empfehlungen der STIKO ist ab Januar bei uns möglich. Wir bieten hierzu ein vorhergehendes Aufklärungsgespräch für Kinder und Eltern an, falls gewünscht.
  • Die Impfstoffe haben sich bisher als hocheffektiv, auch gegen die bisher bekannten Virusvarianten und auch in gewissem Rahmen gegen die Omikron-Variante, erwiesen, daher: NUTZEN SIE DIE CHANCE ZUR IMPFUNG! Je mehr Menschen geimpft sind, desto schneller kann die Pandemie zum Erliegen kommen.
  • Wir können Ihnen auf Wunsch das digitale EU-Impfzertifikat ausstellen.
  • Wir verwenden in unserer Praxis nur noch den Impfstoff von BionTech/Pfizer sowie nach Rücksprache für Boosterungen auch den von Moderna. Die Impfstoffe von AstraZeneca oder von Johnson&Johnson kommen bei uns nicht zum Einsatz. Auch den Novavax-Impfstoff verwenden wir in unserer Praxis - mangels Nachfrage - nicht.
  • Die Impfzentren arbeiten auch weiterhin. Sollten Sie bereits einen Impftermin im Impfzentrum haben, nehmen Sie diesen unbedingt wahr und sagen Sie ihn keinesfalls ab!
  • Sollten Sie bereits an Covid-19 erkrankt gewesen sein, so ist eine Impfung ebenfalls sehr sinnvoll. Diese sollte ca. 3-6 Monate nach der Erkrankung erfolgen, und es ist lediglich EINE Impfdosis zur Erlangung eines vollständigen Impfschutzes notwendig. Eine Auffrischungsimpfung ("Dritt"-Impfung) ist für diesen Personenkreis ca. 5-6 Monate (frühestens 3 Monate) nach der letzten Dosis anzuraten. Und auch in diesem Fall können wir Ihnen das entsprechende digitale EU-Zertifikat ausstellen.

Zur Anmeldung wählen Sie bitte weiterhin den folgenden Weg:

  • Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, geben Sie darin Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Kontaktdaten an (Telefon und E-Mail), geben Sie bitte auch Ihren Beruf an sowie, ob Sie evtl. bereits an Covid-19 erkrankt waren und folglich zunächst nur eine Impfdosis benötigen. Für Dritt- oder Viertimpfungen geben Sie bitte noch an, wann Sie die letzte Dosis erhalten haben. Geben Sie bitte auch an, ob Sie ggf. kurzfristig erreichbar wären, wenn eine Impfdosis kurzfristig übrig bleibt. E-Mail-Adresse: info(at)arzt-uw.de
  • Alternativ können Sie sich auch direkt in der Praxis (persönlich oder telefonisch) anmelden.
  • Die Impfstofflieferung war in den letzten Wochen kein Problem mehr, so dass wir Ihnen in der Regel kurzfristig (in der gleichen oder in der Folgewoche) einen Impftermin anbieten können. Unsere Impftermine sind grundsätzlich Mittwoch nachmittags.
  • Sollten für eine Woche mehr Anmeldungen eingehen als uns Impfstoff zur Verfügung steht, so müssen wir aus den eingegangenen Anmeldungen eine Auswahl treffen, die sich nach medizinischen, beruflichen oder familiären/sozialen Kriterien richtet. Wir kontaktieren die Patienten, die in der jeweiligen Woche geimpft werden können, aktiv – von Nachfragen bitten wir abzusehen! Wenn Sie von uns keine Rückmeldung bekommen, dann behalten wir Sie auf unserer Liste und melden uns bei Ihnen, sobald Sie an der Reihe sind.
  • Wenn Sie einen Termin im Impfzentrum oder anderswo bekommen, dann geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir Ihre Anmeldung bei uns löschen könen!

Bringen Sie bitte zur Impfung den ausgedruckten und vorbereiteten Aufklärungsbogen (den für den Impfstoff BionTech/Pfizer unf Moderna finden Sie hier) sowie - insbesondere bei Erstimpfungen ganz wichtig - den ausgefüllten und unterschriebenen Einwilligungsbogen (hier zu finden für BionTech/Pfizer und Moderna) mit. Bringen Sie auch das unterschriebene Infoblatt unserer Praxis (hier abrufbar) sowie Ihren Impfpass mit.

Weitergehende Informationen zu den Impfstoffen finden Sie hier für BionTech/Pfizer und hier für AstraZeneca.

Im Folgenden noch zwei Links zu seriösen Informationsquellen rund um die Impfung:

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte auch einfach an! Und bitte haben Sie Verständnis, auch für uns ist diese Impflogistik eine neue Situation, und auch wir werden manchmal von kurzfristigen Neuerungen überrascht. Flexibel sollten wir in dieser Situation alle sein, und die Impfungen sind der einzige erfolgversprechende Weg, aus dieser Pandemiesituation herauszukommen.

Ihre Gemeinschaftspraxis Unterwössen